• Kurs-Nr.
    BS5511
  • Kursgebühr
    1.120 €
  • Quartal 1
    20.02. - 22.02.2019
  • Quartal 3
    16.09. - 18.09.2019

In diesem Kurs werden die Grundlagen der Mikrobiologie in Theorie und Praxis vorgestellt. Die Fortbildung vermittelt allen, die mit Mikroorganismen arbeiten, ein solides Basiswissen. Unter anderem werden die in der Mikrobiologie wichtigen Begriffe erklärt und ein Einstieg in eine wichtige Anwendung der Mikrobiologie, die mikrobiologische Qualitätskontrolle, gegeben.

Auszug aus dem Kursprogramm

Folgende Themen werden im Theorieteil behandelt:

  • Einführung in die Mikrobiologie
  • Hemmung und Abtötung von Mikroorganismen
  • Nachweis und Bestimmung von Mikroorganismen
  • Mikrobiologische Qualitätskontrolle in Pharmaka, Lebensmitteln etc.
  • Pathogene Mikroorganismen

Im Praxisteil werden mikrobiologische Grundtechniken geübt:

  • Aseptisches Arbeiten   
  • Desinfektion und Sterilisation   
  • Vereinzelung von Mikroorganismen mit Hilfe des fraktionierten Ösenausstrichs
  • Anlegen einer Reinkultur
  • Stammhaltung und Konservierung
  • Lichtmikroskopie
  • Koloniebeschreibung
  • Herstellung von sterilen Nährböden
  • Keimzahlbestimmung
  • Wachstum von Mikroorganismen
  • Wirkung von Antibiotika
  • Gram-Färbung

Zielgruppe

Technische und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit allgemeiner Laborerfahrung. Die Veranstaltung eignet sich für Anfänger im Bereich der biologischen Forschung, der Biotechnologie und der mikrobiologischen Qualitätskontrolle

Dozent

Prof. Dr. rer. nat. Matthias Mack studierte Mikrobiologie an der Philipps-Universität in Marburg und Biochemie an der University of the Pacific in  Stockton (USA). Nach der Promotion (1995) wechselte er zur Hoffmann-La Roche AG in Basel, wo er an der Verbesserung industrieller  Produktionsstämme arbeitete. Anschließend (1998-2000) baute er die  Abteilung Mikrobiologie des “Start-up“-Unternehmens BASF-LYNX  Bioscience AG in Heidelberg neu auf und beschäftigte sich dort speziell  mit der Expressionsanalyse von Mikroorganismen unter Verwendung der  DNA-Array-Technologie. Seit Wintersemester 2000 vertritt er an der  Fachhochschule Mannheim - HTG das Fach molekulare Mikrobiologie in  Forschung und Lehre. Sein aktuelles Forschungsgebiet ist die  Molekularbiologie von Streptomyceten.