• Kurs-Nr.
    BS1281
  • Kursgebühr
    941 €
  • Quartal 2
    04.06. - 06.06.2019

Dieser Kurs ist für diejenigen geeignet, die ihr vorhandenes Zellkulturwissen ausbauen und vertiefen möchten. Sie bekommen einen Überblick über die Standardisierung von Zellkulturmethoden, komplexe Zellsysteme und weiterführende Nachweis- und Analysemethoden und führen diese an ausgewählten Beispielen selbst durch

Auszug aus dem Kursprogramm

Im theoretischen Teil werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Standaardisierung von Zellkulturmethoden
  • Zellsysteme
  • Einführung von Transfektion von Zellen
  • Immunfluoreszenz
  • Zellernte und Proteinnachweis

Der Praxisteil umfasst:

  • Durchführung einer Immunfluoreszenzfärbung
  • Transfektion von adhärenten Zellen
  • Luciferase assay

Zielgruppe

Technische und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Vorkenntnissen und praktischen Erfahrungen in der Zellkultur

Dozent

Priv.-Doz. Dr. Rüdiger Arnold studierte Biologie in Gießen und arbeitete danach als Postdoktorand am Max-Plank-Institut für Physiologie und Klinische Forschung in Bad Nauheim. Im Anschluss wechselte er ins Deutsche Krebsforschungszentrum und habilitierte an der Medizinischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg im Fach Immunologie. Dort beschäftigte er sich mit der Aktivierung, Differenzierung und Apoptose in Leukozyten und bei Lymphomen. Seit 2011 ist er Leiter des Schülerforschungslabors am Heidelberger Life-Science Lab und unterrichtet als Privatdozent in der biomedizinischen Lehre der Universität Heidelberg. Des Weiteren verfügt er über eine langjährige Erfahrung als Dozent bei der Weiterbildung zur Fachqualifikation Tumorbiologie des DIW-MTA.Dr. Andrea Hauk absolvierte eine Ausbildung zur Biologielaborantin am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg und studierte anschließend Biotechnologie an der Fachhochschule in Mannheim. Nach Ihrer Diplomarbeit am European Molecular Biology Laboratory (EMBL) promovierte Sie über die Rolle von SMAD4 bei der Angiogenese des Pankreaskarzinoms am DKFZ und am Klinikum Mannheim. Heute arbeitet sie bei der Firma Roche mtm laboratories AG. Als Director of Development und Head of Customer Application Development entwickelt sie Produkte und erstellt Anwendungsprotokolle für die Früherkennung und Diagnose des Zervixkarzinoms. Darüber hinaus konzipiert sie modulare Workshops für Produktschulungen an der Schnittstelle Produktentwicklung/Marketing und berät in technischen Fragen.