HEK MEDIUM

 

Die Bio&SELL HEK- (human embryonic kidney) 293 Medien serumfrei sind besonders reichhaltige Medien für die adhärente sowie für die Suspensionskulturen.

Bio&SELL HEK-293A-Medium serumfrei fördert:

  • Eine schnelle Anheftung der Zellen
  • Garantiert hohe Wachstumsraten der Zellen

 

Bio&SELL HEK-293S-Medium serumfrei:

  • Hält die HEK Zellen in Suspension und verhindert die Anheftung
  • Garantiert hohe Wachstumsraten der Zellen

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ProdukteArtikelnummerMengePreis in EURO

HEK 293 (Nierenzell-) Medium A serumfrei

für adhärente Zellen
Sofort gebrauchsfertiges Medium für HEK-293 Zellen

BS 23.525.0500A 1 x 500ml 64,90 €
5 x 500ml 62,90 € / 500ml
10 x 500ml 59,90 € / 500ml

HEK 293 (Nierenzell-) Medium S serumfrei

für Suspensionszellen
Sofort gebrauchsfertiges Medium für HEK-293 Zellen

BS 23.525.0500S 1 x 500ml 64,90 €
5 x 500ml 62,90 € / 500ml
10 x 500ml 59,90 € / 500ml

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte eine gültige E-Mail Adresse eintragen.
Invalid Input
Invalid Input
Invalid Input
Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Bitte Captcha beachten.

Verwendung von HEK-293 Zelllinie:

  • Bei der Entwicklung von Virenimpfstoffen
  • Bei der Herstellung von Chemotherapeutika
  • Zur Produktion von rekombinanten Adenovirus-Vektoren
  • Gerne schicken wir Ihnen ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu

 

Adaption der HEK 293-Zellen:

Ein Wechsel von serumhaltigem Medium auf Bio&SELL HEK-Medium serumfrei ist häufig ohne eine besondere Adaption möglich. Für Zellklone, die ein einfaches Umsetzen in HEK-Medium serumfrei nicht vertragen, empfiehlt Bio&SELL, die Zellen in HEK-Medium serumfrei mit Serumzusatz zu kultivieren und den Serumanteil allmählich zu reduzieren. Unterstützt wird dieses Verfahren durch höhere Zelldichte bei der Aussaat.


Für eine erfolgreiche Überführung der Zellen in eine serumfreie Kultur spielt der Vitalitätszustand eine entscheidende Rolle. Daher müssen die Zellen in der logarithmischen Wachstumsphase entnommen werden. Nach unseren Erfahrungen gelingt die Anzucht aus der logarithmischen Phase mit deutlich höheren Erfolgsaussichten.


Bei der Umsetzung der Zellen muss sichergestellt werden, dass nach einer eventuellen Ablösung der Zellen mit Trypsin das Enzym durch vollständiges Auswaschen entfernt bzw. durch einen Trypsin-Inhibitor gehemmt wird, da der im Serum vorhandene Neutralisationseffekt wegfällt.